Projekte

Orgel: Wolfgang Kleber
Kammerchor Rheinland-Pfalz
Leitung: Jorin Sandau

Unter der Leitung von Regionalkantor Jorin Sandau gastiert der Kammerchor Rheinland-Pfalz im Rahmen der Orgelreihe in der Innenstadtkirche St. Ludwig in Darmstadt.

Das Thema „Weg“ hat die Menschen von jeher beschäftigt, biblische wie weltliche Texte geben davon beredtes Zeugnis. Der Kammerchor Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Jorin Sandau widmet sich diesem roten Faden.

Vom „verborgenen Weg“ Hiobs in Johannes Brahms‘ großer „Warum“-Motette über die Segenszusage im berühmten „Denn er hat seinen Engeln“ von Felix Mendelssohn bis hin zu Christus als Weg in J.S. Bachs Motette „Komm, Jesu, komm“ spannt sich der Bogen. Weltliche Kompositionen von Edward Elgar und Winnie Brückner bringen eine zusätzliche Perspektive, ebenso wie Orgelwerke von J.S. Bach und Aaron Copland, die Wolfgang Kleber beisteuert.

Konzerte:
Samstag, 08. Februar 2020
Innenstadtkirche St. Ludwig, Darmstadt

Sonntag, 09. Februar 2020
Burgkirche, Ingelheim am Rhein

Konzertprogramm (Chorpart):

Agnus Dei
Samuel Barber (1910 – 1981)

Beatus vir, qui non abiit
Orlando di Lasso (1532 – 1594)

Warum ist das Licht gegeben
J. Brahms (1833 – 1897)

Prince of Sleep
Edward Elgar (1857 – 1934)

If
Winnie Brückner (1979)

Komm, Jesu, komm
J.S. Bach (1685 – 1750)

Denn er hat seinen Engeln befohlen über Dir
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847)

Alleluia
Eric Whitacre (1970)

Kammerchor Rheinland-Pfalz
Leitung: David Holzinger

Konzerte:
Samstag, 30. März 2019
St. Gordianus, Bad Kreuznach

Sonntag, 31. März 2019
Burgkirche, Ingelheim am Rhein

Programm:
I will wade out
A Boy and a Girl Sleep
Eric Whitacre (*1970)

Listen to the Lambs
O Holy Lord
Robert Nathaniel Dett (1882-1943)

Mary Hynes
Twelfth Night
Agnus Dei
Samuel Barber (1919-1981)

Good Night, Dear Heart
Dan Forrest (*1978)

Somebody Loves Me
George Gershwin (1898-1937)

It was a Lover and his Lass
Ward Swingle (1927-2015)

Good Night Sweetheart
Robert Sund (*1942)

Das Programmheft als Onlineversion >>

Kammerchor Rheinland-Pfalz
Schauspieler: Florian Thongsap Welsch
Flöte: Katrin Heller

Zentraler Punkt des etwa einstündigen A-cappella-Chorprogramms ist die Motette Totentanz von Hugo Distler (1908–1942). Das Werk für vierstimmigen Chor und einen Schauspieler entstand 1934 eigens für den Totensonntag. Zwölf gesprochene Verse wechseln sich mit kompositorisch vielschichtigen Chorsätzen ab, in denen der Tod Menschen verschiedenen Standes und Alters zum Tanz auffordert.

Konzerte:
Samstag, 24. November 2018
St. Gordianus, Bad Kreuznach

Sonntag, 25. November 2018
Burgkirche, Ingelheim am Rhein

Programm:
Komm, o tod, du schlafes bruder
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Peace I leave with you
Knut Nystedt (1915-2014)

Agnus Dei
Max Reger (1873-1916)

Totentanz
Hugo Distler (1908-1942)

Selig sind die Toten
Heinrich Schütz (1585-1672)

Das Programmheft als Onlineversion >>

Kammerchor Rheinland-Pfalz
Leitung: Clemens Mohr

ENIGMA ist ein traumhafter Streifzug durch die Schattenseiten der Chormusik: ein Abend voller rätselhafter Vorgänge und seltsamer Begegnungen mit magisch-mysteriösen Geschöpfen. Fassen Sie Mut und gehen Sie mit uns auf die Reise zu jenen mystischen, teils gruseligen Orten, an denen die Grenzen zwischen Realität und Phantasie, Dies- und Jenseits sich aufzulösen scheinen. Dort liegen die spannendsten und schönsten Schätze der A-Cappella-Literatur verborgen.

Konzerte:
Sa., 14. Juli 2018
St Severus, Boppard

So. 15. Juli 2018
ESG Kirche, Mainz

Programm:
Der Feuerreiter
Hugo Distler (1908-1942)

The Prince of Sleep
Edward Elgar (1857-1934)

Owls
Edward Elgar (1857-1934)

Un Loup (figure humaine)
Francis Poulenc (1899-1963)

Unicornis Captivatur
Ola Gjeilo (*1978)

O Magnum Mysterium
Javier Busto (*1949)

Die traurige Krönung
Hugo Distler (1908-1942)

Ich hab` die Nacht geträumet
Max Reger (1873-1916)

What is our Life?
Orlando Gibbons (1583-1625)

Vierzehnter Spruch (Totentanz)
Hugo Distler (1908-1942)

Lux Aeterna
Edward Elgar (1857-1934)

Double, double toil and trouble
Jaakko Mäntyjärvi (*1963)

Das Programmheft als Onlineversion >>

Kammerchor Rheinland-Pfalz
Leitung: Esther Witt

Unter der Leitung von Esther Witt präsentierte der Kammerchor Rheinland-Pfalz Vertonungen des Leidens und Sterbens aus Renaissance, Romantik und französischer Moderne.

Konzerte:
Samstag. 17. März 2018 
ESG Kirche, Mainz

Sonntag. 18. März 18 
Burgkirche, Ingelheim am Rhein

Programm:
Herr, lass meine Klage für dich kommen 
Johann Hermann Schein (1586-1630)

Warum ist das Licht gegeben
Johannes Brahms (1833-1897)

4 motets pour un temps de pénitence
Francis Poulenc (1899-1963)
Timor et tremor
Tristis est anima mea
Vinea mea electa
Tenebrae factae sunt

Ich wollt, dass ich daheime wär 
Hugo Distler (1908-1942)

Canticum Calamitatis Maritimae 
Jaako Mäntyjärvi (*1963)

O sacrum convivium
Olivier Messiaen (1908-1992)

Lehre uns bedenken
Johann Hermann Schein (1586-1630)

Schaffe in mir, Gott 
Johannes Brahms (1833-1897)

Das Programmheft als Onlineversion >>

Kammerchor Rheinland-Pfalz
Leitung: Esther Witt

Konzert:
Sonntag, o3. Dezember 2017
St. Kastor, Koblenz

Programm:
O Heiland, reiss die Himmel auf
Johannes Brahms (1833-1897)

Herr, nun lässest Du Deinen Diener in Frieden fahren
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)

Magnificat secondo
Claudio Monteverdi (1567-1643)

 

Kammerchor Rheinland-Pfalz
Leitung: Frank Schaab

Jeder kennt sie, diese Momente, die das Leben prägen. Momente der Unbeschwertheit oder Traurigkeit, Momente wichtiger Entscheidungen oder ausgelassener Lebensfreude. Von diesen Schnittstellen des Lebens handelt das Programm des Kammerchores Rheinland-Pfalz „Spin Me Round Again… – A-cappella-Gesänge vom Tanzen und Innehalten“.

Gastdozent für dieses ungewöhnliche Programm ist erneut der Kölner Chordirigent Frank Schaab, der auch einige eigene Stücke und Bearbeitungen mitgebracht hat. So vereint „Spin Me Round Again…“ Werke der Renaissance, Moderne und des Rock und Pop zu einem atmosphärisch dichten Konzerterlebnis. In gewohnt hoher stilistischer Vielfalt lässt der Kammerchor Rheinland-Pfalz dabei Originalkompositionen von Gabrieli, Hassler, Makaroff und Schaab, aber auch raffinierte Chor-Bearbeitungen von Imogen Heap, Coldplay oder Skunk Anansie erklingen.

Konzerte:
Samstag,  05. August 2017
ESG Kirche, Mainz

Sonntag, 06. August 2017
Burgkirche, Ingelheim am Rhein

Programm:
Tanzen und Springen
Hans Leo Hassler (1564-1612)

Tanz mir nicht mit meiner Jungfer Käthen
trad. / Gunther Erdmann (1939-1996)

Würdest Du
Musik: Danny Dziuk (*1956) / Martin Gallop (*1962)
Text: Danny Dziuk
Bearbeitung: Frank Schaab (*1976)

Infidelity
Skunk Anansie
Bearbeitung: Frank Schaab (*1976)

Butterfly
Mia Makaroff (*1970)

Lieto godea
Giovanni Gabrieli (1557-1612)

Hide And Seek
Imogen Heap (*1977)
Bearbeitung: Tijs Krammer (*1966)

Mein Lieb will mit mir kriegen
Hans Leo Hassler (1564-1612)

Insekten hab ich totgekniet
Frank Schaab (*1976)

Es geht ein dunkle Wolk herein
Uraufführung in Mainz
trad. / Frank Schaab (*1976)

It Was A Lover And His Lass
Musik: Ward Swingle (1927-2015)
Text: William Shakespeare (1564-1616)

Viva La Vida
Coldplay
Bearbeitung: Jens Johansen (*1963)

Das Programmheft als Onlineversion >>

Kammerchor Rheinland-Pfalz
Leitung: Esther Witt

Konzerte:
Samstag, 04. Februar 2017
St. Pankratius, Dossenheim

Sonntag, 05. Februar 2017 
Burgkirche, Ingelheim am Rhein

Programm:
Abendständchen
Johannes Brahms (1833-1897)
Text: Clemens Brentano

Darthulas Grabesgesang
Johannes Brahms (1833-1897)
Text: Johann Gottfried Herder

Il gIardino di afrodite
Piena sorgeva la luna
Ildebrando Pizetti (1880-1968)

Stars
Ēriks Ešenvalds (*1977)
Text: Sara Teasdale

Sommarnatten
Einojuhani Rautavaara (1928-2016)

Only in sleep
Eriks Esenvalds (*1977)
Text: Sara Teasdale

Nunc dimittis // Lobgesang des Simeon
Gustav Holst (1874-1934)

Ich bin der Welt abhanden gekommen
Gustav Mahler (1860-1911)
Text: Friedrich Rückert

Resignation
Hugo Wolf (1860-1903)
Text: Joseph von Eichendorff
Transkription von Clytus Gottwald

Nachtlied
Max Reger (1873-1916)

Das Programmheft als Onlineversion >>